innenhof

Ein neues Haus für die Straßenkinder

Wir unterstützen nun schon seit mehr als zwei Jahren das Straßenkinder-Projekt von „Jardin d’Espoir“, indem wir warme Mahlzeiten für die Kinder finanzieren, sie lesen und schreiben lehren und für ihre Gesundheit sorgen. Genau vor einem Jahr ist es uns gelungen, eine Anlaufstelle für die Kinder einzurichten, wo sie Hilfe erhalten.

Nun hat unser Projektpartner vor Ort ein neues Haus für die Kinder gefunden, denn die Anlaufstelle konnte den vielen Kindern und Bedürfnissen nicht mehr gerecht werden. Immer mehr vernachlässigte und sich selbst überlassene Straßenkinder suchen Schutz bei „Jardin d’Espoir“ – sie brauchen Essen, Bildung, Medikamente und vieles mehr.

Eine Perspektive für die Zukunft schaffen

Ein wichtiges Ziel unseres Projekts ist es, den größeren Kindern die Möglichkeit zu geben, eine Ausbildung zu absolvieren. Im letzten Halbjahr haben wir eine Schneider- und Friseurausbildung für jugendliche Straßenkinder unterstützt. Wir wollen den Jugendlichen eine Chance geben, kleine Einkommen zu erwirtschaften und selbst für ihr Leben zu sorgen. Nur so können sie dem Teufelskreis von Armut, Abhängigkeit und Gewalt auf der Straße entkommen.
Wir brauchen Ihre Hilfe!

In den nächsten Wochen möchten wir das neue Haus renovieren, damit die Kinder möglichst bald hinkommen können. Das Haus muss gestrichen und die Sanitäranlagen erneuert werden. Bitte helfen Sie uns dabei und unterstützen Sie unser Projekt im Senegal!

 

AMINA, Wien

Mehr Infos unter:

http://www.aktivfuermenschen.at/neuigkeiten/newsletter/senegal-neues-haus-stra%C3%9Fenkinder